Herzlich Willkommen auf MB-W124.de


Polster

Wie bei fast allem gibt es auch für die Innenausstattung bei Mercedes Codes zu den jeweiligen Polsterungen und Farben. Dieser dreistellige Code gibt an, ob es sich z.B. um Leder- oder Stoffsitze handelt und ob sie z.B. rot oder grün sind. Die erste Ziffer bezeichnet die Polsterart, wie Leder oder Stoff. Die zweite Ziffer gibt das Muster an und die dritte Ziffer die Farbe.

Insgesamt gibt es 8 Farben mit 7 verschiedenen Polsterungen. Zusätzlich Sonderpolsterungen für den 500E / E500. So kommt man in der Bauzeit von 1985 bis 1997 auf über 70 Variationen der Sitze. Die Stoffpolster werden z.B. mit jeder Modellpflege mit einem neuen Muster versehen oder die Änderung der Lederpolsterung von Mopf 0 auf Mopf . Die genauen Unterschiede und Veränderungen während der Bauzeit findet Ihr unter der folgenden Tabelle.

ViewsComments1

Lorinser 200/300E

Brochure_Lorinser_200-300E_W124_02

ViewsComments0

W124 Rolls Royce

Weil dem 24 jährigen KFZ-Mechaniker der Traum vom Rolls Royce Phantom finanziell nie zu erfüllen wäre, baut er sich einfach selber einen! Die Zutaten dazu sind ein Mercedes W124, ca 3000$ und viel Zeit. Fertig ist der Phantom Replika. An einen 124er erinnern nur noch die Türrahmen und die Innenausstattung.


Copyright des Fotos Spiegelonline.de

ViewsComments1

Lorinser Werbung zur IAA 1985

lorinsr_werbung_W124

ViewsComments0

AMG

Automobil-Enthusiasten aus aller Welt kennen den markanten Klang der drei Buchstaben AMG. Das Kürzel steht keineswegs für „Affalterbacher Motoren-Gesellschaft,“ sondern für den Firmengründer Hans Werner Aufrecht, seinen Weggefährten Erhard Melcher und für Großaspach, Aufrechts Geburtsort.

1967 als Rennmotoren-Schmiede gegründet, standen bei AMG schon bald die Besitzer von Mercedes-Limousinen Schlange und verlangten nach PS-starken Motoren für ihre Luxus-Fahrzeuge. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten – schließlich hatte AMG praktisch keine Konkurrenz in diesem Segment. Seither sind fast 40 Jahre vergangen, doch die Erfüllung unterschiedlichster Kundenwünsche ist nach wie vor die ureigene Stärke von AMG. Auch der Technologietransfer von der Rennstrecke auf die Straße gehört nach wie vor untrennbar zur Firmenphilosophie und kommt jedem Mercedes-AMG Kunden zu Gute.

ViewsComments2

Produktion Boschert

Die Fotos wurden uns von einem ehemaligen Produktionsmitarbeiter zu Verfügung gestellt. Danke dafür!

ViewsComments0

Wusstest du schon?

“auf der IAA in Frankfurt wurde 1985 das T-Modell vorgestellt”