W124 Werkstatt

Reparaturservice für ATA und FFB

Bewahren und erhalten ist das Motto vieler  Liebhaber von Old- & Youngtimern. Auch was die Technik angeht ist schon oft damit geholfen diverese Teile zu überholen anstatt sie neu zu kaufen oder durch neumodische Fernost-Produktionen zu ersetzen.  Deswegen handelt dieser Artikel von folgendem Internetfund:

Bei dem Auktionshaus Ebay gefunden als “papst-benedikt-xiv”  eröffnete uns Elmar Friderichs diverse Reparatur-& Serviceleistungen.

Seine Firma beschäftigt sich mit Reparaturen an Mercedes Youngtimern, Fahrzeugelektrik und Elektronik. Darunter fällt die Reparatur und Wartung von Außentemperaturanzeigen und Funkschlüsselfernbedienungen sowie die Instandsetzung von Verdeckmotoren aller Art. Diese Arbeiten führt er für fast alle Modelle der 80er und 90er bis ca Bj. 1997 durch.

Die typischen Fehler der ATA können repariert werden:

ViewsComments2

Schiebedach einstellen

Im Kofferrraum links hinter der Verkleidung ist der Stellmotor mit einem weissen Stellrad. Das Rad ganz rausziehen und eine Raste zurück drücken (das geht relativ schwer). Eine Umdrehung ca 4,5 cm Schubweg des Daches. Das Dach kann nun entgegen dem Uhrzeigersinn verstellt werden. Immerwieder ein Stück drehen und das Dach prüfen. Dann das Rad wieder reindrücken.

Auch kursiert immer wieder folgendes durchs Netz:

Schiebedach ganz zu, dann den weissen Knopf hinten links im Kofferraum ganz rausziehen, eine Raste reindrücken und solange in eine Richtung drehen bis es 2x direkt hintereinander klickt. Genau dazwischen ist der Nullpunkt.

ViewsComments4

Lautsprecher ausbauen

Abdeckleiste (1) mit Kunststoffkeil . . . . . . . . . . . aus-, einklipsen (Pfeil).

Schrauben (2) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . heraus-, hineindrehen.

Abdeckung (3) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . nach innen herausnehmen, von innen einsetzen.

Lautsprecher (H4/9, H4/10) mit Kunststoffkeil herausdrücken, einsetzen.

Hinweis

Beim Einbau den Lautsprecher zuerst mit der Abstützung nach vorn einsetzen und eindrücken bis die Federklammern einrasten.

ViewsComments1