iMac – mit dem Apfel geht es weiter

Ab sofort habe ich einen neuen Helfer für MB-W124.de. Der neue iMac hat nun bei mir am „W124-Arbeitsplatz“ einzug gehalten. Nach langen Pro & Contra Überlegungen fiel die Wahl auf Pro iMac und Contra PC.

Eine Entscheidung die wirklich gut war. Nach gerade mal 3 Tagen mehr oder weniger intensiver Mac Nutzung bin ich als eingefleischter Windows User absolut begeistert. Die Geschwindigkeit und Anwenderfreundlichkeit von Mac OS X ist einfach wunderbar.
Stellen wo man von Windows gewohnt ist das man warten muss sucht man hier vergebens. Hat sich der Desktop Schreibtisch aufgebaut kann man sofort loslegen. Kein warten mehr auf irgendwelche Systemdienste. Auch das herunterfahren ist fast mit dem klicken auf „Ausschalten“ erledigt.

Ich habe mich für die 21,5“ Zoll Variante mit folgender Konfiguration entschieden:

  • 3.06GHz Intel Core i3
  • 4GB 1333MHz DDR3 SDRAM – 2x2GB
  • 500GB Serial ATA Drive
  • ATI Radeon HD 4670 256MB GDDR3 SDRAM

Dazu kam dann noch etwas Software wie Adobe Photoshop, Dreamweaver, Lightroom und ein paar andere Spielereien.

 

UPDATE:

Nachdem ich nun fast nur noch den iMac benutze, staubt das 1,5 Jahre junge Acer Notebook ein. In einem halben Jahr Mac-Nutzung habe ich den Windows-Lappy vielleicht 10x benutzt. Windows nervt einfach nur.
Da ich aber auch gerne mal mobil an der Webseite arbeite musste hier auch ein mobiler Mac her. Nach vielem vergleichen und überlegen viel die Wahl auf das aktuelle 2011er MacBook Pro, jedoch stand gerade nicht das Budget dafür zu Verfügung. Also musste erst das Acer weg. Bei E-Bay Kleinanzeigen wollte keiner das Gerät haben, auch nicht nach Preissenkung auf nur noch 300€ (NP vor 1,5 Jahren 800€).
Nach ein paar Tagen bekam ich eine E-Mail ob ich nicht Interesse hätte das Acer gegen ein MacBook zu tauschen. Ich traute meinen Augen nicht, da das ja genau das war was ich wollte.
Lange rede kurzer Sinn: Ich bin jetzt MacBook-Besitzer. Es ist zwar kein neues MacBook Pro aber ich bin voll zufrieden. Mobil benötige ich auch eigentlich gar kein besser ausgestattetes Gerät. Es hat folgende Konfiguration:

  • 2,4 GHz Intel Core 2 Duo
  • 3GB Ram
  • 160GB Festplatte
  • 13″ Display

 

UPDATE:

Nach mehreren Jahren Dienstzeit wurde dann auch mal der iMac gegen ein neueres Modell getauscht. Durch einen glücklichen Zufall viel mir eins der letzten 27″ Modelle (ohne 4K Display) in maximaler Konfiguration in die Hände.
Nun wird mit folgender Leistung gearbeitet:

  • 3,5 GHz Intel Core i7
  • 32 GB Ram
  • 1 TB SSD
  • NVIDIA GeForce GTX 780 mit 4GB Video Ram

Das alte Macbook verrichtet sogar auch immer noch seinen Dienst!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.