SA 245: Reiserechner

Kombiinstrument mit Reiserechner

Der Reiserechner versorgt uns zuverlässig mit 12 wichtigen Informationen über den Fahrbetrieb und die Fahrtstrecke. Die Anzeigeneinheit ist im Kombi-Instrument anstelle der Uhr- Drehzahlmesserkombination untergebracht. Die Tastatur zur Programmierung befindet sich in der Mittelkonsole. Ein Teil der Informationen wird ständig ohne Zutun des Fahrers berechnet und ist jederzeit abrufbereit. Für den übrigen Teil ist eine Programmierung durch den Fahrer vor Fahrtantritt erforderlich. So kann uns beispielsweise der Reiserechner vor Geschwindigkeitsübertretungen warnen, wenn wir ein vorgeschriebenes Geschwindigkeitslimit einprogrammiert haben.

Übersicht

  1. Informationen
  2. Bedienung
  3. Nachrüstung und Funktion
  4. Fehlersuche

Informationen

Reiserechner Anzeige im Kombi-Instrument

Nach der Eingabe der notwendigen Daten vor Fahrtbeginn berücksichtigt, errechnet der Reiserechner folgende Informationen unterteilt in 4 Bereiche:

Zeit

  • gewünschte Ankunftszeit am Ziel
  • tatsächliche Ankunftszeit am Ziel
  • Vergangene Zeit seit Fahrtbeginn

Weg

  • verbleibende Strecke zum Fahrtziel
  • zurückgelegte Strecke seit Fahrtbeginn
  • Strecke die mit dem vorhandenen Tankinhalt noch zurückgelegt werden kann (bei gleichem Durchschnittsverbrauch wie bisher)

Geschwindigkeit

  • notwendige Durchschnittsgeschwindigkeit um das Ziel zur gewünschten Zeit zu erreichen
  • Durchschnittsgeschwindigkeit
  • Akustisches Signal beim erreichen der voreingestellten Geschwindigkeit

Verbrauch

  • Durchschnittsverbrauch seit Fahrtbeginn
  • Durchschnittsverbrauch während der letzten 5 min
  • momentaner Kraftstoffverbrauch

Bedienung

Bedienknöpfe Reiserechner in der Mittelkonsole

Bedienknöpfe

Bedient wird der Reiserechner über 8 Knöpfe in der Mittelkonsole die teilweise mit Mehrfachfunktionen belegt sind.

– Kurzstreckenbetrieb wählen (angezeigt im Display „K“) – gespeicherte Werte löschen – 1000er Ziffer eingeben

– Zeitinformationen anzeigen – 100er Ziffer eingeben und durch schalten

– Weginformationen abrufen – 10er Ziffer eingeben und durch schalten

– Langstreckenbetrieb wählen (angezeigt im Display „L“) – gespeicherte Werte löschen – 1er Werte eingeben

– Programmiertaste – vor Zahleneingabe drücken

– Geschwindigkeitsinformationen abrufen und durch schalten

– Verbrauchsinformationen abrufen und durch schalten

– Eingabeabschlusstaste nach Zahleneingabe drücken

Der Reiserechner ist bei Schlüsselstellung 2 im Zündschloss funktionsbereit. Für bestimmte Funktionen muss die richtige Uhrzeit der Digitaluhr im Kombi-Instrument eingestellt sein (siehe weiter unten).

Kurzstrecke- und Langstreckenbetrieb (K & L Betrieb)

Es kann zwischen 2 Betriebsarten gewählt werden. Sie werden durch ein K bzw. L im Sichtfenster angezeigt:

K – Kurzstreckenbetrieb

L – Langstreckenbetrieb

Im K-Betrieb beziehen sich die angezeigten Werte auf die aktuelle Fahrt. Im L-Betrieb werden die Werte der vorhergegangenen Fahrten und der aktuellen Fahrt zu einer Gesamt-Anzeige zusammengefasst. Die Berechnung der Werte erfolgt sowohl für den K- als auch für den L-Betrieb. So kann z. D. die gesamte Fahrstrecke einer Tagesfahrt, Urlaubsreise oder eines Monats in mehrere Teilstrecken unterteilt werden. Bei entsprechender Programmierung können dann im L-Betrieb die Werte der Gesamtstrecke und im K-Betrieb die Werte der Teilstrecke berechnet und angezeigt werden.

K-Betrieb

Wird der Schlüssel im Lenkschloss in Stellung 2 gedreht, ist der Reiserechner zunächst auf K-Betrieb geschaltet (K im Sichtfenster blinkt) und der Pfeil WEG BIS ZIEL leuchtet auf. Ohne Betätigung der Taste  werden eventuell gespeicherten Werte in K-Betrieb nach 1000m Fahrt automatisch gelöscht. Die Berechnung neuer Werte erfolgt ab Fahrtbeginn. Jetzt können bereits bestimmte Informationen abgerufen werden. Sollen alle Informationen berechnet werden muss eine Zahleneingabe für ZEIT ANKUNFT WUNSCH, WEG BIS ZIEL, GESCHWINDIGKEIT LIMIT erfolgen. Gespeicherte Werte werden nicht gelöscht, wenn die Taste  kurz gedrückt wird oder wenn die Taste  vor der Zahleneingabe gedrückt wird (K im Sichtfenster hört auf zu Blinken).

Hinweise Nach einer Fahrtunterbrechung muss vor der Weiterfahrt jedes mal die Taste gedrückt werden, da sonst die bis dahin gespeicherten Werte automatisch gelöscht werden. Die im K-Betrieb gespeicherten Werte können auch manuell gelöscht werden. Dazu die Taste  so lange drücken, bis im Sichtfenster 0:00 h erscheint und der Pfeil ZEIT ab START aufleuchtet. Manuelles löschen der Werte ist erforderlich, wenn die Berechnungen ab Fahrtbeginn erfolgen sollen und außerdem Zahlen für ZEIT ANKUNFT WUNSCH und WEG BIS ZIEL eingegeben werden.

L-Betrieb

Bei Schlüsselstellung 2 im Lenkschloss wird durch kurzes Drücken der  Taste auf L-Betrieb umgeschaltet. Im L-Betrieb gespeicherten Werte werden nicht automatisch gelöscht. Sie werden mit Werten der aktuellen Fahrt zusammengefasst. Durch manuelles Löschen der im L-Betrieb gespeicherten Werte kann bestimmt werden von welchem Zeitpunkt an die Berechnungen neu gestartet werden. Dazu die Taste so lange drücken, bis im Sichtfenster 0:00h erscheint und der Pfeil ZEIT AB START aufleuchtet.

Hinweis:

Sollen bei L-Betrieb die im K-Betrieb gespeicherten Werte nicht gelöscht werden, vor den Umschalten auf L-Betrieb die Taste kurz drücken.

Gespeicherte Werte manuell löschen

Taste lang drücken – Werte im K-Betrieb gelöscht.

Taste lang drücken – Werte im L-Betrieb gelöscht.

Taste bzw. jeweils so lange drücken bis im Sichtfenster 0:00 h erscheint und der Pfeil ZEIT AB START aufleuchtet.

Informationen abrufen

Je gewünschter Information die Taste  , , oder  drücken. Die jeweilige Taste so oft drücken bis der Pfeil der gewünschter Information aufleuchtet. Folgende Informationen können durch Zahleneingabe berechnet und abgerufen werden:

•    ZEIT AB START

•    WEG AB START

•    WEG BIS TANK LEER

•    GESCHWINDIGKEIT DURCHSCHNITT

•    VERBRAUCH DURCHSCHNITT

•    VERBRAUCH TEILSTRECKE

•    VERBRAUCH MOMENTAN

bei Zahleneingabe für WEG BIS ZIEL wird außerdem angezeigt:

•    ZEIT AM ZIEL

•    WEG BIS ZIEL

Zusätzliche Anzeige bei Zahleneingabe für WEG BIS ZIEL und ZEIT ANKUNFT WUNSCH:

•    ZEIT ANKUNFT WUNSCH

•    GESCHWINDIGKEIT SOLL DURCHSCHNITT

Wird ein Wert für GESCHWINDIGKEIT LIMIT eingegeben, wechselt die Anzeige bei Überschreiten dieses Wertes selbständig auf

•    GESCHWINDIGKEIT LIMIT im Sichtfenster blinkt der eingegebene Wert und ein Warnsummer ertönt.

Zahleneingabe

Zahleneingabe ist nur möglich bei:

•    ZEIT ANKUNFT WUNSCH (Taste  drücken)

•    WEG BIS ZIEL (Taste  drücken)

•    GESCHWINDIGKEIT LIMIT (Taste  drücken)

1. Information anwählen, für die eine Zahleneingabe gewünscht wird. Die jeweilige Taste so oft drücken, bis der Pfeil für die gewürschte Information aufleuchtet.

2. Taste  so lange drücken, bis im Sichtfenster 4 bzw. 3 Nullen erscheinen.

3. Je nach Zahlenwert die Tasten , oder drücken. Jede benötigte Taste so oft drücken bis die gewünschte Ziffer im Sichtfenster erscheint.

4. Taste drücken – die Nullen vor dem Zahlenwert verschwinden. Die Zahl ist gespeichert.

Uhrzeit einstellen

1. Rechten Knopf am Kombiinstrument ziehen – der Doppelpunkt blinkt. Mit die Tasten , oder die Uhrzeit einstellen.

3. Rechten Knopf am Kombi-Instrument nochmals ziehen – der Doppelpunkt hört auf zu blinken, die Uhr startet auf die Sekunde genau zur eingestellten Uhrzeit.

Einstellen nach Zeitzeichen des Radios: In einem Bereich von 1:59 min vor und nach einer vollen Stunde den rechten Knopf am Kombi-Instrument mit dem letzten Ton des Zeitzeichens ziehen – die Uhr startet auf die Sekunde genau zur vollen Stunde.

Hinweis:

Nach einer Unterbrechung der Betriebsspannung werden alle Werte im Reiserechner gelöscht. Wird der Stromkreis wieder geschlossen, zeigt die Uhr 12:00 an und der Doppelpunkt blinkt. Uhrzeit einstellen, damit der Reiserechner wieder funktionsfähig ist.

Nachrüstung und Funktion

folgt . . .

Kabelbaum

Fehlersuche

Fehlersuche folgt . . .

Nach e ner Fahrtunterbrechung mu3 vor der Weite’fahrt jedesmal die Toste © gedrückt werden, da sonst die bis dahin gospcichctcn Werfe automatisch geloscht werden. Die m K-Betiieb gespeicherten Werte können auch manuell gelöscht werden. Dazu die Taste Q so lange drucken, bis im Sichtfenster 0:00 h erstnemt und der Pfeil ZEIT ab START aufleuchtet. Manuelles uöschen der Werte ist erforderlich, wenn d e Berechnungen ab Fahrtbeginn erfolgen sollen und aulJerdem Zahlen für 7FIT ANKLNFT WUNSCH und WEü BIS ZIEL eingegeben werden. L-Betrieb Bei Schlüsselstellung 2 im Lenk-iohloß wird durch kurzes Drücken aar Tasie Q auf L-Betrleb umgeschaltet Im L Bctr eb gespeicherte We-ia werden nicht automatisch gelöscht. Sic werder mit dar- Werten der aktuellen Fahrt zusammengefaßt. Durch manuelles Löscher der im L-Betreb gespeicherten Wert« kann bestimmt werder, vor welchem Zeitpunkt an die Berechnungen reu gestartet werden. Dazu die Taste so lange drücken, bis im Sichtfcnstcr 0:00h erscheint und der Pfeil ZEIT AB START aullcuchtct. Hinweis: Sollen bei L-Be:riet> d e .m K-Betrieb gespeicherten Werte nicht gelöscht werden, vur dorn Umschalten auf L Bntrir.h die Taste © ku’z drücken.

Nach e ner Fahrtunterbrechung mu3 vor der Weite’fahrt jedesmal die Toste © gedrückt werden, da sonst die bis dahin gospcichctcn Werfe automatisch geloscht werden. Die m K-Betiieb gespeicherten Werte können auch manuell gelöscht werden. Dazu die Taste Q so lange drucken, bis im Sichtfenster 0:00 h erstnemt und der Pfeil ZEIT ab START aufleuchtet. Manuelles uöschen der Werte ist erforderlich, wenn d e Berechnungen ab Fahrtbeginn erfolgen sollen und aulJerdem Zahlen für 7FIT ANKLNFT WUNSCH und WEü BIS ZIEL eingegeben werden. L-Betrieb Bei Schlüsselstellung 2 im Lenk-iohloß wird durch kurzes Drücken aar Tasie Q auf L-Betrleb umgeschaltet Im L Bctr eb gespeicherte We-ia werden nicht automatisch gelöscht. Sic werder mit dar- Werten der aktuellen Fahrt zusammengefaßt. Durch manuelles Löscher der im L-Betreb gespeicherten Wert« kann bestimmt werder, vor welchem Zeitpunkt an die Berechnungen reu gestartet werden. Dazu die Taste so lange drücken, bis im Sichtfcnstcr 0:00h erscheint und der Pfeil ZEIT AB START aullcuchtct. Hinweis: Sollen bei L-Be:riet> d e .m K-Betrieb gespeicherten Werte nicht gelöscht werden, vur dorn Umschalten auf L Bntrir.h die Taste © ku’z drücken.

Vielleicht gefällt dir auch

2 Gedanken zu „SA 245: Reiserechner

  1. Vielen Dank für die guten Infos.
    Hast Du Dich schonmal ans nachrüsten gemacht?
    Habe mir einen Reiserechner bei eBay erstanden,
    der Typenprom wird nicht passen, ich habe einen 260E…

    Viele Grüsse,

    Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.