4 Matic – der automatische Allradantrieb

4 Matic Schriftzug auf einem W212

Die Bezeichnung MATIC bedeutet im Vergleich zu herkömmlichen Allradantrieben, dass die zusätzlich angetriebene Achse je nach Bedarf automatisch zugeschaltet wird. Dies übernimmt eine Elektronik, die verschiedene Fahrsituationen und Zustände auswertet. Das G-Modell mit serienmäßigem (manuell zuschaltbarem) Allradantrieb trägt demnach die Bezeichnung 4MATIC nicht. Für die Entwicklung der meisten Allrad-Pkw-Modelle von Mercedes-Benz war die österreichische Firma Magna Steyr zuständig.

Kontrolleuchte

Beim aufwendigen Allradsystem des W124 wurden im Standardbetrieb ausschließlich die Hinterräder angetrieben. Falls notwendig, wurde von der elektronischen Steuerung automatisch auf permanenten Allradantrieb umgeschaltet, die Kraftverteilung (33:67 zugunsten der Hinterachse) und den Drehzahlausgleich übernahm dann ein Planetengetriebe. In zwei weiteren Stufen wurden, falls notwendig, die Hinterachse und das zentrale Differential gesperrt.

Betriebsarten:

  • Heckantrieb: Kupplung 1 geöffnet, Kupplung 2 geschlossen
  • permanenter Allradantrieb: Kupplung 1 geschlossen, Kupplung 2 geöffnet
  • Allradantrieb mit Längssperre: Kupplung 1 geschlossen, Kupplung 2 geschlossen
  • Allradantrieb mit Längs- und Quersperre an Hinterachse: Kupplung 1 geschlossen, Kupplung 2 geschlossen und zusätzlich Hinterachse gesperrt
W124 300TE 4 Matic

Nach seiner Premiere im Spätsommer 1985, floss der permanente Allradantrieb 4MATIC im Frühjahr 1987 erstmals in die Serienfertigung ein. Lieferbar ist dieses Allradsystem für die Sechszylindertypen des W 124. Allradgetriebene T-Modelle sind als 300 TE 4MATIC und 300 TD Turbo 4MATIC erhältlich. Neben der komplexen Regelungselektronik besteht die 4MATIC aus einem kompletten zusätzlichen Vorderradantrieb mit Verteilergetriebe und Differenzial; letzteres ist wegen der Einbauverhältnisse im Motorraum in die Ölwanne integriert. Billig ist dieser hohe technische Aufwand leider nicht: die 4MATIC-Modelle sind fast 12 000 DM teurer als die heckgetrieben Modelle.

Ein Gedanke zu „4 Matic – der automatische Allradantrieb

  1. Ohne Erfahrung mit 4matic Frage Ich Erfahrungen über die 300TE 4Matic aus 10/1990 die Ich Überlege zu kaufen.
    Dass Auto sieht mit nur 145000 km gut aus. aber wass kan Mann erwarten mit Kosten wenn etwas los ist mit 4Matic?
    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.